Discussion:
Close Call Technik
(zu alt für eine Antwort)
Zeily1
2008-12-12 20:43:28 UTC
Permalink
Kann mir jemand von euch mal eine genauer Beschreibung geben wie diese
Close Call Technik funktioniert??? Muss das Funktgerät Senden oder
geht das ganze auch im Empfangsbetrieb???

mfg

Zeily
Zeily1
2008-12-16 20:29:21 UTC
Permalink
Hallo!
Post by Zeily1
Kann mir jemand von euch mal eine genauer Beschreibung geben wie diese
Close Call Technik   funktioniert??? Muss das Funktgerät Senden oder
geht das ganze auch im Empfangsbetrieb???
Natürlich muß ein Funkgerät erstmal senden, bevor ein Scanner mit
Close Call-Funktion die Frequenz auswerten kann!
Bei der Close Call-Technik handelt es sich um die zusammenführung von
HF-Schaltungsteilen des Scanners plus einem halbwegs brauchbaren,
simplen Frequenzzähler und ein bissel Software.
Hinter den diversen Bandpass-Filtern der einzelnen Empfangsbänder wird
das vorselektierte und verstärkte Antennensignal noch vor dem ersten
Mischer ausgekoppelt und einem Frequenzzähler zugeführt.
Beim CC-Suchlauf werden dann schnell hintereinander die Bandpässe
einzeln aktiviert.
Wird ein Signal gefunden welches stark und schmalbandig genug ist um von
dem Frequenzzähler-IC vernünfig messen zu können, wird die gemessene
Frequenz per Software gescheckt (z.B. ob sie in das eingestellte
Kanalraster passt, oder ob diese in der CC-LockOut Liste steht).
Durchläuft eine erfolgreiche Messung auch die Softwareroutinen, reagiert
der Scanner entsprechend darauf.
Also bei CC-Autosave -> ablegen in der CC-Autosave Speicherbank,
bei only CC -> Scanner auf gemessene Frequenz setzen...
Habe mir genau wegen dieser Funktion damals mal einen USC230 zugelegt
und ausgetestet.
Am Meßplatz sah das auch recht ordentlich aus.
So wurde auf allen üblichen Sprechfunbändern (4m, 2m, 70cm) jeder Träger
  erkannt, welcher zwischen -68 bis -61dBm lag. In den anderen Bändern
verschlechterte sich die Empfindlichkeit auf teilweise -43dBm, je nach
Frequenzbereich stark schwankend.
Sie führt vielmehr zu eher fragwürdigen Ergebnissen.
Auf 4m BOS zB misst der USC230 diverse Relais aus Nachbarstätten, den
gut 10dB stärkeren Relais hier in der Nähe "übersieht" er regelmässig.
Die CC-Autosavefunktion brachte bei einigen Test recht witzige
5 Stunden auf einer großen Messe am Gürtel getragen brachte folgende
15x Funkmikrofone, 1x 2m BOS-UB vom RD.
8 Stunden auf dem Parktplatz vor dem Phantasialand an einer 70cm
0x irgendwas (absolut nix nach 8h?!?)
1x Baustellen HFG, 2x Kaufhausdedektive, 5x div. BOS, 1x Taxi,
2x Nahverkehr
Achja, und zumindest bei USC230 stürzt die CC_Funktion auch manchmal ab,
vermute mal das mir das auch oben beim Phantasialand passiert ist - weil
gefunkt wurde da reichlich und die Antennen des Verwaltungsgebäudes
waren in Sichtweite...
Der Scanner verhält sich dabei optisch ganz normal, aber er misst
einfach keine Frequenzen. Schaltet man ihn verwundert nach einigen
Stunden aus und direkt wieder ein, dauert es ohne Standortveränderung
oder ohne Veränderungen an der Antenne keine 5 Minuten bis er gleich
eine ganze Handvoll Frequenzen entdeckt hat.
Grüße aus Dortmund
Jürgen, DG7GJ
Hallo Jürgen.


Erst mal danke für sehr ausführliche Beschreibung der Funktion der
Close Call Technik.

was mich jetzt noch Interessieren würde bevor ich mir so ein von einer
Firma kaufe ist die Reichtweite bzw wie dicht muss ich an so einem
Sender drann sein
Ralph A. Schmid, dk5ras
2008-12-17 16:03:19 UTC
Permalink
Post by Zeily1
was mich jetzt noch Interessieren würde bevor ich mir so ein von einer
Firma kaufe ist die Reichtweite bzw wie dicht muss ich an so einem
Sender drann sein
Ich habe normale Anwendungen mit 5-10 Watt immer im Umkreis von ca.
50m aufspüren können, als ich sowas mal getestet hatte.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ralph A. Schmid, dk5ras
2008-12-19 05:50:49 UTC
Permalink
Funkmikrofone (idR. um die 30mW Sendeleistung) bis etwa 10-50m
Betriebsfunk Handfunkeräte (idR 1-2,5W) bis etwa 100-300m
Betriebsfunk Feststationen (idR. 6W) teilw. bis einige Km
Interessant; das ist deutlich empfindlicher als die vergleichbare
Funktion an meinem Yeasu VX-7R.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ralph A. Schmid, dk5ras
2008-12-19 14:39:27 UTC
Permalink
Hmm, ich weis nicht wie beim VX-7R diese funktion implentiert wurde.
Bei den Uniden-Geräten wird da einiges gefiltert und per Firmware
mehrfach überprüft.
Beim Yaesu scheint mir das eher einfach nur ein ultraschneller
bandsweep ohne weitere Intelligenz dahinter zu sein.
So bestimmt man im Close-Call Konfigurationsmenue erstmal die
Bandbereiche auf welchen diese Funktion genutzt werden soll.
Damit legt man zunächst einmal fest, welche Bandpässe überhaupt
abgefragt werden dürfen.
Ja, eine Bandbreite gibt gibt man beim Yaesu auch vor.
Der Frequenzzähler-Chip bekommt also nicht DC-3GHz auf seine Öhrchen,
sondern halt breit verselektierte und vorverstärkte Happen mit
vielleicht 50-100MHz Bandbreite je Happen.
Und das scheint mir einfach der Unterschied, beim YAaesu wird da eher
ultraschnell gescannt und dann nur die Frequenz mit dem höchsten peak
in der Feldstärke gemerkt.
Die 425-O ist gute 6dB stärker als die 426-O an meiner Fensterbank.
Dennoch findet er im CC-Betrieb nur die 426-O und von der 425
allerhöchstens mal die Eingabe (wenn mal ne Streife in der Nähe war)...
Dieser Effekt kann auch nicht in der Antenne liegen bei 20kHz Abstand.
Klingt eher auch nach einen Scannen in unpassendem Raster denn nach
Frequenzmessung. Sicher, daß da ein Frequenzzähler werkelt?
Warscheinlich sind die Bänder doch noch zu breit, das Rauschen noch zu
hoch, das Design noch zu billich...
Ja, alles das zusammen :-)
Grüße aus Dortmund
Grüße aus der Bahn gen Heimat...
Jürgen, DG7GJ
-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Ralph A. Schmid, dk5ras
2008-12-21 14:49:51 UTC
Permalink
Hmm, wie schnell findet der VX-7R denn ein Signal?
Der USC-230 findet, wenn alle Bänder aufgeschaltet sind, innerhalb von
etwa ner halben Sekunde jedes stark vervorstehende Signal.
Ganz so schnell isser net, aber auch binnen ein, zwei Sekunden, wenn
ich mich recht erinnere.
Egal ob von ner 4m Handquetsche oder vom nem Funkmikrofon bei ~800MHz.
Mit einem Bandsweep stelle ich mir das sehr schwierig vor.
Dochdoch, sowas geht schon. Den Schleifenfilter der PLL umschalten
(dür so einen sweep sind ja Reste der Referenzfrequenz irrelevant),
und gib ihm, was der chip hergibt :-)
Jo, recht sicher.
Woher kommt die Erkenntnis?
Im Close-Call Betrieb hingegen kein einiger VCO oder das Mischqarz
sichtbar. Lediglich diese Rauschglocke im unteren MHz-Bereich von der CPU.
Erst wenn der Scanner ein Signal findet, und er im entsprechenden Modus
ist, diese Frequenz sofort auf dem Scanner wiederzugeben, tauchen
schlagartig beim Fund die ganzen Peaks des Scanners auf.
Nun ja, wenn der entsprechend schnell sweept, dann erfaßt das der
analyzer nicht mehr unbedingt.
Schlußfolgerung: Im Close Call Betrieb ist der ganze Scannerbereich mit
seinen VCO's und Mischstufen komplett deaktiviert.
Da wäre ich vorsichtig :-)
Autoreset lässt sich auch nicht deaktivieren.
Offener Betrieb also nur ohne ZVEI oder Ruftönen auf der Geberseite :-(
*wurgs* Was'n Müll. Da lobe ich mir Motorola.

Warst mal wieder bei www.db0fue.de? Seit gestern auch auf 2m
vollwertig, schaut recht gut aus, funktioniert offenbar alles super.
Analog, digital, egal. Und die 23cm-Hardware liegt auch bereit, fehlt
nur noch die QRG. Aber jetzt habe ich erst mal genug Kohle da
'reingesteckt, jetzt ist wieder bissl Ruhe :-)
Grüße aus Dortmund
Jürgen, DG7GJ
Viele Grüße aus Plauen

Ralph.


-ras
--
Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
Zeily1
2009-01-23 19:40:31 UTC
Permalink
Als kleines Nachträgliches Weichnachtsgeschäk hab ich mir jetzt das
USC 230 zu gelegt.

Was mich jetzt noch interessieren würd ist die Software mit der ich
das Gerät auch über den PC zugreifen kann.
Ich hab mir zwar von http://www.racescanner.eu/pagina46.html die
Software herunter geladen bekomm aber über denn Seriel port keinen
Zugang wieso auch immer.
Gibt´s das was anderes auch noch Freeware oder weiß wer von euch woran
das liegen könnt???
Willy Weber
2009-01-23 20:50:08 UTC
Permalink
Post by Zeily1
Als kleines Nachträgliches Weichnachtsgeschäk hab ich mir jetzt das
USC 230 zu gelegt.
Was mich jetzt noch interessieren würd ist die Software mit der ich
das Gerät auch über den PC zugreifen kann.
Ich hab mir zwar von http://www.racescanner.eu/pagina46.html die
Software herunter geladen bekomm aber über denn Seriel port keinen
Zugang wieso auch immer.
Gibt´s das was anderes auch noch Freeware oder weiß wer von euch woran
das liegen könnt???
Na ja, wird wohl entweder an den Einstellungen oder an einem kaputten Kabel
liegen...
R@imund J@kob
2009-01-24 09:57:55 UTC
Permalink
Hallo,

probiers mal mit dieser Freeware: http://www.bctool.org/
Sie kann den Scanner *komplett fernsteuern*, nicht nur Speicherdaten rüber-
und runterladen.
bc-Tool ist meiner Meinung nach um ein Vielfaches besser als die Software
von Uniden selbst :-)

Hoffe geholfen zu haben,
Raimund DG9MAQ
Post by Zeily1
Gibt´s das was anderes auch noch Freeware oder weiß wer von euch woran
das liegen könnt???
Zeily1
2009-01-24 12:00:01 UTC
Permalink
Danke für denn Hinweiß hab ich schon instaliert nur das ich keinen
Verbindung mit dem Scanner bekomme wieso auch immer....
R@imund J@kob
2009-01-25 18:38:36 UTC
Permalink
Servus nochmal,

ich habe meinen an der COM2 mit Baudrate 57600.
Welche Einstellungen der Schnittstelle verwendest Du?

Gruß, Raimund
Post by Zeily1
Danke für denn Hinweiß hab ich schon instaliert nur das ich keinen
Verbindung mit dem Scanner bekomme wieso auch immer....
Zeily1
2009-02-06 16:44:24 UTC
Permalink
Post by ***@imund ***@kob
Servus nochmal,
ich habe meinen an der COM2 mit Baudrate 57600.
Welche Einstellungen der Schnittstelle verwendest Du?
Gruß, Raimund
Post by Zeily1
Danke für denn Hinweiß hab ich schon instaliert nur das ich keinen
Verbindung mit dem Scanner bekomme wieso auch immer....
Hallo Reimund.

Hab jetzt dieses kabel bekommen angezeigt wird es als COM3 mit einer
Baurat 19200

aber ich bekomm keinen zugang wieso auch immer...

Vorschläge???

Danke Markus
Willy Weber
2009-02-06 17:15:47 UTC
Permalink
Post by Zeily1
Hallo Reimund.
Hab jetzt dieses kabel bekommen angezeigt wird es als COM3 mit einer
Baurat 19200
aber ich bekomm keinen zugang wieso auch immer...
Vorschläge???
Das ist eine Nullinformation, wie soll man Dir da helfen? Ein bischen was
muß schon von Dir selbst kommen.
Zumindest sollten die eingestellten Übertragungsparameter im Gerät und in
der Software übereinstimmen, sonst kanns halt auch nicht gehen.
Zeily1
2009-02-06 17:36:44 UTC
Permalink
So gut was kann ich euch alles sagen.....


Programm ist das bcTool Die BaudRat ist die Höchste die ich
einstellen kann also 57600
er erkennt das am COM3 Anschluss was angeschlossen ist.
Das Kabel ist über die Druckerschnittstelle des Laptops
angeschlossen.Kabel ist ein RS-232 9ST/25ST und dann das Dazugehörige
von Uniden.
Über die Schnittstellen Einstellung kann ich nichts sagen im Geräte
Manager wird nichts angezeits soll heisen keine Fragezeichen udg..

mfg

Markus
Willy Weber
2009-02-06 20:11:44 UTC
Permalink
Post by Zeily1
So gut was kann ich euch alles sagen.....
Programm ist das bcTool Die BaudRat ist die Höchste die ich
einstellen kann also 57600
er erkennt das am COM3 Anschluss was angeschlossen ist.
Das Kabel ist über die Druckerschnittstelle des Laptops
angeschlossen.Kabel ist ein RS-232 9ST/25ST und dann das Dazugehörige
von Uniden.
Über die Schnittstellen Einstellung kann ich nichts sagen im Geräte
Manager wird nichts angezeits soll heisen keine Fragezeichen udg..
mfg
Markus
Du mußt im Scanner selber die gleichen Übertragungsparameter einstellen,
also ins Menü gehen und dort ebenfalls die 57600 Baud einstellen, sonst
kanns nicht gehen. Bei mir im Handbuch Seite 41...
Zeily1
2009-02-07 05:11:53 UTC
Permalink
Post by Willy Weber
Post by Zeily1
So gut was kann ich euch alles sagen.....
Programm ist das bcTool  Die BaudRat ist die Höchste die ich
einstellen kann also 57600
 er erkennt das am COM3 Anschluss was angeschlossen ist.
Das Kabel ist über die Druckerschnittstelle des Laptops
angeschlossen.Kabel ist ein RS-232 9ST/25ST und dann das Dazugehörige
von Uniden.
Über die Schnittstellen Einstellung kann ich nichts sagen im Geräte
Manager wird nichts angezeits soll heisen keine Fragezeichen udg..
mfg
Markus
Du mußt im Scanner selber die gleichen Übertragungsparameter einstellen,
also ins Menü gehen und dort ebenfalls die 57600 Baud einstellen, sonst
kanns nicht gehen. Bei mir im Handbuch Seite 41...
Das ist mir ja bekannt und ist auch die selbe Geschwindigkeit
eingegeben ...
Willy Weber
2009-02-07 09:55:35 UTC
Permalink
Post by Zeily1
Das ist mir ja bekannt und ist auch die selbe Geschwindigkeit
eingegeben ...
Dann liegt das Problem höchstwahrscheinlich an der seriellen Schnittstelle,
bzw. an Deinem Parallel- zu seriell Wandler. Gibts denn irgendwas anderes,
was an der seriellen Schnittstelle funktioniert?
Zeily1
2009-02-07 20:00:54 UTC
Permalink
Post by Willy Weber
Post by Zeily1
Das ist mir ja bekannt und ist auch die selbe Geschwindigkeit
eingegeben ...
Dann liegt das Problem höchstwahrscheinlich an der seriellen Schnittstelle,
bzw. an Deinem Parallel- zu seriell Wandler. Gibts denn irgendwas anderes,
was an der seriellen Schnittstelle funktioniert?
Sher möglich aber wie finde ich das raus????
Denn erkenner tut er die Schnittstelle ja
R@imund J@kob
2009-02-09 19:22:35 UTC
Permalink
Hmmm,
ich weiss nur dass diese USB>Seriell oder Parallel>Seriell-Wandler nicht
immer so tun wie der Anwender es wünscht.
Bliebe nur noch der Versuch, den Scanner an einen anderem PC mit 'echter'
RS-232-Schnisstelle (9-polige-SUB-D-Buchse) anzuschließen,
oder es mit dem originalem USB><Scanner-Schnittstelle-Kabel zu versuchen.

Raimund
Post by Zeily1
Hab jetzt dieses kabel bekommen angezeigt wird es als COM3 mit einer
Baurat 19200
Zeily1
2009-01-24 20:42:23 UTC
Permalink
Post by ***@imund ***@kob
Hallo,
probiers mal mit dieser Freeware:http://www.bctool.org/
Sie kann den Scanner *komplett fernsteuern*, nicht nur Speicherdaten rüber-
und runterladen.
bc-Tool ist meiner Meinung nach um ein Vielfaches besser als die Software
von Uniden selbst :-)
Hoffe geholfen zu haben,
Raimund DG9MAQ
Post by Zeily1
Gibt´s das was anderes auch noch Freeware oder weiß wer von euch woran
das liegen könnt???
Diese Bctool software hab ich schon installiert aber wie gesagt ich
bekomme kleine verbindung zum Scanner.
Was mich noch interessieren würde ??? Bringt es was die Firmware
2.0.0.3 zu überspielen?? Wenn ja was???

mfg

Zeily1
Willy Weber
2009-01-25 09:30:04 UTC
Permalink
Post by Zeily1
Was mich noch interessieren würde ??? Bringt es was die Firmware
2.0.0.3 zu überspielen?? Wenn ja was???
mfg
Zeily1
Wie willst Du die denn einspielen ohne Verbindung zum Scanner?
Zeily1
2009-01-25 17:50:09 UTC
Permalink
Post by Willy Weber
Post by Zeily1
Was mich noch interessieren würde ??? Bringt es was die Firmware
2.0.0.3 zu überspielen?? Wenn ja was???
mfg
Zeily1
Wie willst Du die denn einspielen ohne Verbindung zum Scanner?
Kauf mir morgen einen Adapter denn jenen den ich jetzt habe bekomm ich
keine Verbindung zusammen....
Loading...